PaediBo

Kinder- und Jugend­Ärztinnen-Praxis

Tipps zur gesunden Entwicklung

Fieber

ist eine normale Reaktion des kindlichen Körpers meist auf eine Infektion.

Fieber steigert die Funktionen des Immunsystems, Fieber behindert die Erreger in ihrem Wachstum, Fieber reguliert die Körperfunktionen und läßt uns wieder gesund werden. Fieber kann lästig sein, aber es ist auch sehr wichtig. Deshalb fiebersenkende Maßnahmen maßvoll und sinnvoll einsetzen.

Infektionskrankheiten

gehören zur normalen kindlichen Entwicklung. Sie schulen das Immunsystem. Während jeder Infektionskrankheit werden Eiweisstoffe über den Urin ausgeschieden, das heißt das Kind baut Körpersubstanz ab. Nach der Krankheit wird diese wieder neu aufgebaut. Es hat eine Erneuerung bzw. Veränderung stattgefunden. Oft bedeutet dies auch einen Entwicklungsschritt.

Krankheiten

entstehen häufig auch im Zusammenhang mit psychischen Belastungen. Der Frischverliebte wird sich nur selten eine Grippe einfangen. Ein Kind wird aber häufig zu ungelegenen Zeiten krank z.B. beim Umzug, kurz vor dem Urlaub, bei Streit in der Familie, also bei Stress. Häufig hört man dann den Satz »Auch das noch, das kann ich jetzt nicht auch noch ertragen«. Diese Krankheiten sind aber auch als Signale unseres Körpers zu verstehen und bedeuten nichts anderes, als »mach mal Pause, kümmere dich, halte inne und betrachte dein Leben«. Eine Krankheit ist häufig ein Alarmsignal, das man nicht einfach ausschalten sollte, um im gleichen Trott weiterzumachen.

Rhythmus

Ein gleichmäßiger Tagesablauf mit gleichen Zeiten für gleiche Tätigkeiten übt einen großen Einfluß auf Kinder vom Säuglings- bis ins Schulalter aus. Da sich hieraus eine Sicherheit ergibt auf die man sich verlassen kann. Der gleichmäßige Tagesrhythmus fördert das Schlafverhalten des Säuglings ebenso wie es dem Kleinkind die einfachste Form der Regeln vermittelt (mittags hat meine Mama eine Stunde Ruhe, weil ich noch meinen Mittagsschlaf halte) und dem Schulkind z.B. den täglichen Rahmen für Gespräche bietet. Ein gleichmässiger Tagesablauf mag manchem Erwachsenem langweilig erscheinen. Er ermöglicht aber dem Erziehenden nicht selten auch hochgeschätzte Freiräume.

Genesung

Eine der wichtigsten und zuverlässigsten Maßnahmen zur Genesung eines Kindes ist die Zuversicht der Eltern. Diese lässt sich durch einfache Zuwendungen, wie Wickel und Einreibungen, Tee und Suppe oder Geschichten vorlesen vermitteln. Zuwendung, Zuversicht und Ruhe helfen heilen. Eltern haben gesetzlichen Anspruch auf Betreuungstage bei Erkrankung eines Kindes.

Medien

in unterschiedlichem Lebensalter finden dazu Rat unter

Medien bis 3; Kita; Schule

nach oben scrollen

Nach oben

Ein Klick auf die Karte leitet Sie zur Google Map

Praxis PaediBo Hans-Böckler-Straße 12B, 44787 Bochum Größere Karte ansehen Routenplanung Karte
Hans-Böckler-Straße 12b
44787 Bochum
☎ 0234 60541&60542
•FAX 0234 65031